Lid- und Orbitaerkrankungen

Lidveränderungen und -erkrankungen können viele verschieden Ursachen haben. Häufig sind sie altersbedingt, andere angeboren, traumatisch, entzündlich oder durch Tumoren verursacht. Eine ganze Reihe von Erkrankungen und Fehlstellungen der Lider können nicht nur zu kosmetischen, sondern vor allem auch zu funktionellen Problemen führen. Oft bleibt nur die operative Korrektur zur Verbesserung solcher Situationen. Es kommen dabei vielfältige operative Strategien und Techniken zur Anwendung, die auf den Einzelfall abgestimmt werden müssen.

Erkrankungen der Orbita (= Augenhöhle) können lokalisiert sein oder im Rahmen von Allgemeinerkrankungen auftreten. Die Diagnostik und/ oder Behandlung kann sehr vielfältig sein und oft ist dafür auch eine enge, interdisziplinäre Zusammenarbeit mit SpezialistInnen anderer Kliniken notwendig, wofür wir hier am USZ die besten Voraussetzungen haben. Operative Eingriffe im Bereich der Orbita werden ebenfalls an unserer Klinik durchgeführt und bedürfen einer sehr sorgfältigen Vorabklärung und Planung.

Lid-, Orbita- und Tränenwegssprechstunde